Gebäudeversicherung Test
direkt Tarife vergleichen
MENUMENU

WGV Gebäudeversicherung Test

Hausbesitzer, die sich über die WGV versichern möchten, können zwischen zwei Tarifvarianten (BASIS- und OPTIMAL-Tarif) wählen. Beide Tarife der WGV Gebäudeversicherung wurden 2018 bereits im Test bewertet. Lesen Sie hier alles zu den Tarifen und wie die WGV in Tests abschneidet.

WGV Gebäudeversicherung im Test

Zur Gebäudeversicherung der WGV liegt zwar ein aktuelles Testergebnis aus dem Jahr 2018 vor allerdings gibt es kaum ältere Ergebnisse. Auch in Kundenumfragen zu Servicequalität und Leistungsbereitschaft ist der Versicherer in den vergangenen Jahren nicht vertreten gewesen. Das ist schade, da Ergebnisse unabhängiger Test eine gute Möglichkeit sind, sich einen Eindruck darüber zu verschaffen, welche Versicherungen ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

2018: Focus-Money prüft Wohngebäudeversicherungen

Im Januar 2018 veröffentlichte Focus-Money die Ergebnisse eines umfangreichen Tests zur Wohngebäudeversicherung (Focus-Money, ausgabe 4/2018). Für die Bewertung der Leistungen kooperierte die Zeitschrift mit der unabhängigen Ratingagentur Franke und Bornberg, die sich auf die Erstellung von Leistungsratings von verschiedenen Versicherungsprodukten spezialisiert hat.

Zusätzlich verglichen die Experten die Kosten der verschiedenen Wohngebäudeversicherungen.

Der OPTIMAL-Tarif der WGV Gebäudeversicherung ist eine von nur zwei Angeboten, die mit einem hervorragenden Ergebnis überzeugen konnten. Die Leistungen des Tarifs sind nach Ansicht der Ratingexperten von Franke und Bornberg hervorragend und erhalten die Note 1,0. Im Bereich Kosten steht die Note 2,0 als Ergebnis (Quelle).

Ältere Ergebnisse zur WGV Gebäudeversicherung

Die Leistungen der WGV wurden bereits in den Vorjahren regelmäßig von dem Ratingunternehmen Franke und Bornberg unter die Lupe genommen. Auch in älteren Tests erzielte die WGV mit ihrem OPTIMAL-Tarif Top-Ergebnisse.

Der BASIS-Tarif hingegen erhielt 2018 jedoch kein Spitzenrating. Trotzdem lautet das Qualitätsurteil auch hier gut.

  • BASIS-Tarif, Stand 05.2018
  • BASIS-Tarif, Stand 05.2018, erweiterter Versicherungsschutz für Photovoltaikanlagen, Stand 05.2018

Die zwei Tarife der WGV Gebäudeversicherung

Die WGV Gebäudeversicherung kann in zwei Tarifvarianten abgeschlossen werden. Diese unterscheiden sich hinsichtlich Beitragshöhe und Leistungen deutlich voneinander.

Die folgenden Leistungen bieten beide Tarife (Auszug):

  • Vorsorgeversicherung für An-, Um- und Ausbauten
  • Photovoltaikanlagen (müssen angegeben werden)
  • Mehrkosten durch Presisteigerungen
  • Technologiefortschritt
  • Brand, Blitzschlag, Implosion, Explosion/Verpuffung
  • Rauch- und Rußschäden
  • Fußbodenheizung
  • Wasseraustritt aus Aquarien

Diese Leistungen bietet ausschließlich der OPTIMAL-Tarif (Auszug)

  • grob fahrlässige Verletzung von Sicherheitsvorschriften
  • Sachverständigenkosten (bei Schäden über 25.000 Euro)
  • Gebäudebeschädigungen durch Rettungskräfte
  • böswillige Beschädigung (z.B. Graffiti)
  • Schäden an Heizöl- und Gasleitungen

Rabatte und Beitragsnachlässe in der WGV Gebäudeversicherung

Versicherungskunden, die sich für eine Selbstbeteiligung entscheiden, können damit ihren Versicherungsbeitrag deutlich senken. Versicherte können zwischen 250, 500 und 1000 Euro Selbstbehalt wählen. Dieser gilt dann pro Schadensfall.

Die WGV bietet darüber hinaus einen Neubaurabatt an. Die Höhe des Rabattes ist nach Alter des Gebäudes gestaffelt und gilt für bis zu 25 Jahre alte Häuser. Für ein, im Jahr des Vertragsschlusses erbautes Haus erhält der Versicherte einen Rabatt von bis zu 50 Prozent.

Der Neubaurabatt wird auch für Häuser gewährt, bei denen eine Kernsanierung durchgeführt wurde.

Beschwerdequote der WGV Gebäudeversicherung

Versicherungen werden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt. Die Aufsichtsbehörde bearbeitet unter anderem Beschwerden, die die Versicherungsunternehmen betreffen. Einmal im Jahr werden Zahlen in der Beschwerdestatistik veröffentlicht. Die Aufstellung enthält die Zahl der Beschwerden, die die BaFin innerhalb eines Jahres abschließend bearbeitet hat. Ob die Beschwerden berechtigt waren, geht aus der Statistik jedoch nicht hervor.

Im Jahr 2016 lag die durchschnittliche Beschwerdequote im Bereich Wohngebäudeversicherung bei 2,9 Beschwerden pro 100.000 Verträgen. Die WGV liegt 2016 deutlich über diesem Durchschnitt. 8,7 Beschwerden je 1000.000 versicherter Risiken bearbeitete die BaFin 2016. Damit hat die WGV nach der Bayerischen Hausbesitzer Versicherung die zweithöchste Beschwerdequote.

Die WGV-Versicherung AG

Die WGV-Versicherung AG ist Teil der WGV-Versicherungen Gruppe. Ursprünglich war die WGV (Württembergische Gemeinde-Versicherung) ein reiner Kommunalversicherer. Die Tochter WGV-Versicherung AG richtet sich jedoch an Privatpersonen und bietet ihnen ein vielfältiges Angebot aus Sach- und Risikoversicherungen.

Die WGV ist mit unter 1.000 Mitarbeitern (2016) ein vergleichsweise kleines Versicherungsunternehmen. Die Beitragseinnahmen lagen 2016 bei rund 660 Millionen Euro.

Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 121 Nutzerbewertungen für transparent beraten Beratungsleistung
Vielen Dank!

Ihre Bewertung wurde erfolgreich versendet und wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

×
Ihre Bewertung: Punkte
Bewerten Sie die Beratungsqualität unserer Versicherunsmakler durch das Auswählen einer Stern-Zahl!