Gebäudeversicherung Test
MENUMENU

Continentale Gebäudeversicherung im Test

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Gebäudeversicherung der Continentale bietet neben dem Grundschutz auch Extra-Leistungen an. Durch einen erweiterten Elementarschutz, eine Glas- oder Photovoltaikversicherung oder einen Schutzbrief kann der Versicherungsschutz ergänzt werden.
  • Der leistungsstärkste Tarif XXL leistet zusätzlich bei Graffiti-Schäden und übernimmt Hotelkosten, wenn das Gebäude unbewohnbar ist.
  • Bei Arbeitslosigkeit gewährt die Continentale eine Befreiung der Beitragszahlung.
  • Die Continentale bietet attraktive Preisvorteile für Neu- und Bestandskunden an, wie z. B. einen Schadenfreiheitsrabatt oder einen Neubaurabatt.
  • Franke und Bornberg bewerten die Tarife der Continentale im Test 2019 mit “hervorragend”. Im Test der fairsten Wohngebäudeversicherer 2018 von Service Value erhält die Continentale das Testurteil „sehr gut“.
  • Gewerbekunden können ihr Betriebsgebäude ebenfalls über die Continentale-Gebäudeversicherung absichern.

Solide Absicherung mit Elementarschutz

Die Continentale bietet mit ihrem Wohngebäude-Tarif ImmoGuard einen soliden Versicherungsschutz für Immobilien an. Wie in jeder Gebäudeversicherung schützt die Continentale das Gebäude vor den gängigen Gefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel.

Optional können Zusatzleistungen den Versicherungsschutz erweitern. Zu diesen zusätzlichen Leistungen gehören:

  • Erweiterter Elementarschutz
  • Glasversicherung
  • Photovoltaik- und Solaranlagen
  • Schutzbrief

Der Versicherungsschutz kann durch einen erweiterterten Elementarschutz sowie der Einschluss von Ableitungsrohren und eine Glasversicherung für den Innen- und Außenbereich erweitert werdem. Auf Wunsch lässt sich ein Photovoltaikbaustein integrieren. Damit lässt sich der Tarif sehr gut auch auf Immobilien anwenden, die nach neuesten energetischen Ansätzen gebaut oder modernisiert sind. Der erweiterte Elementarschutz ist ebenso wichtig, denn nicht alle Schäden sind durch Sturm, Feuer oder Leitungswasser versichert.

Der leistungsstarke Tarif XXL

Die Continentale bietet mit ihrem ImmoGuard XXL einen Rundum-Schutz mit breitem Leistungsspektrum. Zusätzlich zu den Leistungen des XL-Tarifs bietet der Tarif XXL die Kostenübernahme bei Graffitischäden am Gebäude, bei Sengschäden sowie bei Bruch von Ableitungsrohren. Mitversichert sind zudem weitere Grundstückbestandteile mitversichert. Dazu gehören etwa Zäne, Hecken, Beleuchtungen, Nebengebäude und Müllcontainer. Die Continentale übernimmt zudem die Hotelkosten bis zu einem Jahr, wenn das Gebäude nach einem Schaden unbewohnbar geworden ist.

Kunden profitieren von Preisvorteilen

Continentale Gebäudeversicherung TestDie Continentale vergibt Neu- sowie Bestandskunden eine Vielzahl von Preisnachlässen. Wer ein neues Gebäude versichern möchte, erhält einen Neubaurabatt. Als Neubau zählen bei der Continentale Gebäude bis zu 30 Jahren. Bei Gebäuden, die sogar jünger als 5 Jahre sind, gibt es 40 Prozent Nachlass. Schließt man die Versicherung sogar noch vor Baubeginn ab, ist der Rohbau ein Jahr lang beitragsfrei mitversichert.

Kunden, die selten einen Schaden melden, werden bei der Continentale mit einem Schadenfreiheitsrabatt belohnt. Wer 5 Jahre lang keinen Schaden verzeichnet, bekommt 17,5 Prozent Rabatt auf die Versicherungsprämie.

Zusätzlich erhalten Continentale-Kunden einen Bündelrabatt, wenn sie mehrere Versicherungen bei der Gesellschaft abschließen. Auch wer bereits besonders lange Continentale-Kunde ist, erhält einen Treuebonus.

Wohngebäudeversicherung-Test 2019: Top-Schutz „hervorragend“

Das renommierte Analysehaus Franke und Bornberg führt regelmäßig einen Wohngebäudeversicherungs-Test durch. Dafür werden verschiedene Tarife hinsichtlich des Leistungsspektrums untersucht.

In der Kategorie Top-Schutz erzielt die Continentale sehr gute Leistungen: Der Tarif ImmoGuard XXL sowie die Zusatzbausteine für Photovoltaikanlagen und Sonnenenergieanlagen erhalten das Testurteil „hervorragend“ (FFF). Der Top-Schutz zeichnet sich dadurch aus, dass die Leistungen im Vordergrund stehen – also mehr zählen, als der Preis. Um in dieser Kategorie Beachtung zu finden, müssen die Gebäudeversicherungs-Tarife die Kostenübernahme von Aufräum- und Abbrucharbeiten übernehmen sowie Ableitungsrohre, Wasser- und Heizrohre sowie Überspannungsschäden abdecken.

ServiceValue hat nachgefragt: Wie fair sind die Wohngebäudeversicherer 2018?

Im Mai 2018 erschienen die Ergebnisse einer Befragung zum Thema Fairness von Wohngebäudeversicherern 2018. Mehr als 2.700 Kunden haben an der Umfrage teilgenommen und ihren Versicherer bewertet. Das Gesamtergebnis setzt sich aus den Resultaten von sechs Teilbereichen zusammen. Die Versicherten schätzten die Fairness in folgenden Bereichen ein:

  • Tarifleistung
  • Kundenberatung
  • Kundenservice
  • Schadenregulierung
  • Kundenkommunikation
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Versicherer, die gute oder sehr gute Bewertungen erhielten, liegen über dem Branchendurchschnitt. Die Continentale Gebäudeversicherung erhielt durchweg sehr gute Bewertungen und ist damit, nach Ansicht der Versicherten, einer der fairsten Anbieter im Bereich Wohngebäudeversicherung (Quelle).

Erfahrungen mit der Continentale-Gebäudeversicherung

Neben Kundenmeinungen ist die BaFin Beschwerdequote ein guter Indikator für die Kundenzufriedenheit von Versicherern. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht veröffentlicht in regelmäßigen Abständen eine Beschwerdestatistik. Dieser kann man entnehmen, wie viele Beschwerden für Versicherungsunternehmen jeweiliger Sparten eingegangen und bearbeitet wurden. Wichtig hierbei ist zu beachten, dass die Zahl nichts darüber aussagt, ob die Beschwerden gerechtfertigt waren oder nicht.

2017 wurde bei einem Bestand von ca. 133.000 Verträgen lediglich eine Beschwerde der Continentale Sachversicherungen bearbeitet. Damit kommt die Continentale auf einen Durchschnittswert von 0,75 Beschwerden pro 100.000 Verträgen. Der Branchendurchschnitt liegt bei 2,7 Beschwerden.

Das Unternehmen Continentale

Die Continentale ist vor allem bekannt für ihren umfassenden Versicherungsschutz im Bereich private Krankenversicherung. Doch auch was Sachversicherungen angeht, ist das Unternehmen breit aufgestellt – sowohl für Privat- als auch für Gewerbekunden. Das 1960 gegründete Unternehmen verwaltet heute rund 2,7 Millionen Verträge und nimmt damit ca. 500 Millionen Euro an Beiträgen ein.

Lesen Sie hier –> Alle Gebäudeversicherungs-Tarife & Testsieger 2019 im Vergleich

Dieser Artikel wurde zuletzt am 16.05.2019 aktualisiert.
Über den Autor
Müni Enkhsaikhan
Müni
Enkhsaikhan

mehr erfahren

Unsere Kunden haben uns bewertet
4.9 von 5 Punkten aus 1 162 Nutzerbewertungen für transparent beraten Beratungsleistung
Vielen Dank!

Ihre Bewertung wurde erfolgreich versendet und wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

×
Ihre Bewertung: Punkte

Bitte beachten Sie: Sie bewerten die transparent-beraten.de Versicherungsmakler-Gesellschaft nicht den Versicherer.
Bewerten Sie die Beratungsqualität unserer Versicherunsmakler durch das Auswählen einer Stern-Zahl!